Home Nach oben Beauty Themen 50 plus Pflanzenkraft Impressum Datenschutz Kontakt AGB und Widerruf

     Naturkosmetik Shop mit hochwertiger Naturkosmetik

Massageöl für Ihre Wellness-Massage

Naturkosmetik online bestellen günstig kaufen

Naturkosmetik Infos:

 Anti Ageing
Make Up
Männer
Problemhaut
Basische Pflege
Basisch Essen
unreine Haut
reife Haut
Düfte
Massage
Tipps & Trends
Kosmetik Shop
Angebot!
Sitemap

              

 

 

 

zum Natur & Kosmetik-Online-Shop

 

Gewinnen Sie neue Energie

Massage Techniken

Gesichts-Massage

Mischen Sie Ihr eigenes Massageöl

Massage gegen Cellulite

Empfohlene ätherische Öle

Massageöl für MassagenMassage und Massageöle

Die entspannende Wirkung der Massage ist seit alters her bekannt. Dem richtigen Massageöl kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Mit einem hochwertigen Bio-Massageöl wird die Massage zu einem luxuriösen Wellness-Erlebnis.

Gewinnen Sie neue Energie

Eine Massage dient nicht nur der körperlichen und geistigen Entspannung. Mit dieser wohltuende Wellness-Behandlung schöpft Ihr Körper neue Energie. Spezielle Griffe festigen das Gewebe und fördern das allgemeine Wohlbefinden.  Ätherische Öle und Pflanzenextrakte können in einem Massageöl entspannende oder belebende Wirkungen hervorrufen.

Wellness für die Haut

Auch die Haut profitiert von einer Massage. Die Durchblutung der Haut wird angeregt, der Haut-Stoffwechsel wird aktiviert, Bio-Pflege-Stoffe nähren die Haut. Damit die Anwendung zur angestrebten Wirkung führt, wählen Sie ein hochwertiges Bio-Massageöl, mit den gewünschten Eigenschaften. Unsere Naturkosmetik-Massageöle etwa bestehen aus Bio-Pflanzen-Ölen, mit einem hohen Anteil an Demeter-Pflanzenöl und wertvollen Natur-Extrakten.

Massage Techniken

Um Energie zu gewinnen, Verspannungen zu lösen oder Berührung zu genießen, können verschiedenste Massage-Techniken angewandt werden. Bei der klassischen Massage wird geknetet, gerieben, geklopft, Vibration erzeugt. Wie ein Tanz wirkt die Lomi Lomi Massage auf den Betrachter. Die Sanftheit und Ruhe einer Ayurveda Massage lässt Körper und Geist entspannen. Eine Thai-Massage erfolgt mit ganzem Körpereinsatz. Shiatsu ähnelt der Akkupressur.

Teil-Massagen, etwa die Kopf-Massage erzeugen schon durch die Berührung wohlige Entspannung.

Bio-Massageöle machen die Massage zu einem Pflege-Highlight

Doch gleich wofür Sie sich entscheiden, ein hochwertiges Massageöl macht den Genuss erst vollkommen. Die wertvollen natürlichen Inhaltsstoffe eines kostbaren Bio-Massageöls pflegen die Haut und unterstützen deren Regeneration.

 

Massageöl zur Gesichts-MassageGesichts-Massage

Wurden Sie bereits einmal mit einer Gesichts-Massage verwöhnt?  Sie gilt als wichtigste Massage einer Kosmetikbehandlung. Eine Vielzahl von Muskeln haben die Aufgabe unserem Gesicht die nonverbale Kommunikation zu ermöglichen. Mit den entsprechenden Griffen können die Spuren dieser Unterhaltung verwischt werden.

Wie das funktioniert

Durch Massage-Anwendungen werden Verkrampfungen und Blockaden gelöst. Dies führt zu einer tiefen Entspannung und Entkrampfung der Muskulatur.

Entspannung durch Druck

Außerdem verlaufen verschiedene Meridiane hier entlang. Die Aktivierung spezieller Akupressurpunkte wirkt entspannend und somit glättend auf die Epidermis des Gesichtes. Durchgeführt wird die Kosmetik-Behandlung mit einem hochwertigen Massageöl oder einer geeigneten Creme. Die Naturkosmetik bietet hier ein reichhaltiges Angebot.

Selbst von kleinen aber wirkungsvollen Massagen für Hand, Kopf oder Nacken kann der gesamte Körper  profitieren.

Verschiedene ätherische Öle verleihen einem Basis-Massageöl seine individuelle Wirkung. Rosenöl etwa wirkt ausgleichend, Rosmarin erfrischt, Melisse verleiht dem Massageöl eine entspannende Wirkung.

Mischen Sie Ihr eigenes Massageöl!

Ob Sie nach einem stressigen Tag Entspannung erwarten, oder neue Energie tanken wollen, in vielen Fällen kann eine wohltuende Massage die Befindlichkeit verbessern. Für ein Massageöl benötigen Sie als Basis ein gutes Pflanzenöl, sowie naturreines ätherisches Öl ihrer Wahl. Die ätherischen Öle verleihen der Massage die gewünschte Wirkung. Hochwertige Pflanzenöle besitzen wertvolle Bio-Inhaltsstoffe und Vitamine. Sie pflegen und nähren Ihre Haut während der Anwendung auf natürliche Weise.

  • Für eine energetisierende Wirkung setzen Sie dem Massageöl Lemongras-Öl hinzu.  Das ätherische Öl wirkt durchblutungsfördernd gibt neue Kraft

  • Ein paar Tropfen Rosenblüten-Öl machen die Massage zu einem Luxuserlebnis.

  • Grapefuit-Öl wird bei Krampfadern und Cellulite eingesetzt, ganz nebenbei sorgt es für gute Laune, wie alle Citrus-Öle.

  • Jasmin-Öl oder Kardamom-Öl verleihen dem Massageöl eine aphrodisische Note und stimmungsverbessernde Eigenschaften

Massage gegen Cellulite

Cellulite oder Orangenhaut ist ein Schönheitsproblem, welches wohl nur Frauen kennen. Die weibliche Haut besitzt eine andere Bindegewebsstruktur, als die der Männer.  Als die Mode freizügiger wurde und die Röcke kürzer, sah man die Orangenhaut mehr und mehr als Problem an. Seit dem haben sich die unterschiedlichsten Methoden etabliert, diese Dellen zu beseitigen.

Für Durchblutung sorgen

Naturkosmetik setzt vor allem auf  die aktivierende, durchblutungsfördernde Wirkung der Massage, verstärkt durch geeignete Pflanzenextrakte. Koffein, gewonnen aus Extrakten von Kaffe, Grünem Tee, Cola oder Guarana soll zudem fettabbauend wirken. Von Efeu und Kastanienextrakten nutzt man ihre abschwellenden Eigenschaften.

Das Ritual

Für einen Anti-Cellulite-Effekt, sorgt etwa folgendes Beauty-Programm: Starten Sie die Pflege mit heiß-kalten Wechselduschen. Danach tragen Sie ein Massageöl ihrer Wahl auf. Nun massieren Sie die Beine in kreisenden Bewegungen langsam von den den Knöcheln beginnend bis zu den Oberschenkeln. Die besten Effekte sind zu erwarten, wenn diese Massage etwa 3 mal wiederholt wird.

Und so können Sie ihre eigene Anti Cellulite Mischung anrühren:

Dafür benötigen Sie 100 ml Basisöl. Gut geeignet sind etwa Mandelöl, Sojaöl, Rapsöl. Dieser Basis fügen Sie 20 bis 30 Tropfen ätherische Öle ihrer Wahl hinzu.

Empfohlene ätherische Öle:

  • Zitrusöle, etwa Grapefruit und Orangenöl, sie gelten als straffend, belebend

  • Wacholderöl: würziges Öl aus Zweigen und Beeren, es besitzt stark reinigende Kräfte

  • Zedernöl: harzig-holzig und balsamisch duftendes Öl, soll den Lymphfluss anregen und die Entwässerung fördern

  • Zypressenöl:  herb-harziges Öl, das die Durchblutung anregt und fördert die Entwässerung, seine zusammenziehende Wirkung soll Bindegewebsschwäche entgegenwirken

  • Rosmarinöl:  krautig duftendes Öl, fördert die Hautdurchblutung - es hilft so beim Abbau von Lymphstauungen und entwässert

  • Lavendelöl: wirkt beruhigend und entspannend, soll die Wirkung andere Öle unterstützen

Rezept-Anregungen für Cellulite-Mischungen:

  • 100 ml Sojaöl, 10 Tr. Zedernöl, 20 Tr. Zitronenöl

  • 100 ml Rapsöl, 10 Tr. Wacholderöl, 5 Tr. Citronellöl, 15 Tr. Lavendelöl

  • 100 ml Mandelöl, 10 Tr. Zypressenöl, 20 Tr. Orangenöl

 

Eine exklusive Auswahl an wohltuenden Massageölen sowie hochwertigen, naturreinen ätherischen Öle erhalten Sie im Natur & Kosmetik Online Shop 

 

 

Partnerseiten:

Pflanzen im Brauchtum

 

auf Facebook teilen

 

 
Copyright © 2010 Natur & Kosmetik Marina Bauernfeind
Stand: 27. März 2017